Basic-Tutorial » Wendetasche

10. März 2014


Ahoi ihr Lieben,

heute hatte ich mal wieder etwas Zeit zum Nähen und dachte, dass ich euch mal ein Basic-Tutorial hier reinstelle.
Und zwar geht es darum, wie man Wendetaschen näht. Dabei ist diese Methode auch hilfreich, wenn man bei einer Tasche innen keine unschönen Nähte haben möchte. Innen wie außen hat man damit nach außen hin keine Naht (verwirrender Satz!). Ich finde jedenfalls, dass das mit den Wendetaschen so eine Sache ist, bei der ich immer wieder überrascht, erstaunt und glücklich bin, dass das so einfach funktioniert. ;)


Ihr braucht » Rechteck 25cm x 20cm; je 2x pro Stoff
» Rechteck 3cm x 37xm; je 2x pro Stoff
jeweils plus ca. 0,5-1cm Nahtzugabe
» passendes Garn


Als erstes nähen wir die Henkel der Tasche. Dafür legt man zwei der Stoffteile (je 1 jedes Stoffes) rechts auf rechts aufeinander und näht rundherum. Dabei bleibt eine kurze Seite offen.


Dann wird der Stoffschlauch durch die Öffnung gewendet und knappkantig abgenäht. 

Jetzt aber zum eigentlich wichtigen Teil.

Zunächst nimmt man beide Teile eines Stoffes, legt sie rechts auf rechts aufeinander und steckt sie fest. An einer der kurzen Seiten markiert man eine Wendeöffnung, die beim Abnähen offen bleibt. Durch diese Öffnung wird später die Tasche gewendet.


Nun näht man die beiden langen Seiten sowie die mit der Wendeöffnung (bis auf den markierten Bereich). Die andere kurze Seite bleibt offen.

Bei den anderen beiden Stoffteilen geht man genauso vor, nur, dass man hier keine Wendeöffnung mehr lassen braucht.


Jetzt werden die beiden "Taschen" rechts auf rechts ineinander gesteckt.


Der obere Rand wird dann abgesteckt und genäht.


Wendet man das Ganze nun durch die Öffnung, hat man eine Art Schlauch vor sich liegen.


Wenn man nun eine der Seiten in die andere hinein prummelt, hat man schon fast eine fertige Tasche.  


Als letztes fehlen nun nur noch die Henkel. Mit dem "gegenteiligen" Stoff nach oben steckt man diese dann an einer der Seiten fest und näht ein Rechteck mit einem Kreuz. An allen Seiten wiederholen - und fertig!

Jetzt kann man nach Lust und Laune die Seite außen tragen, die einem gefällt,




Vielleicht magst du auch

7 Kommentare

  1. sieht wunderschön aus! :-)
    Richtig süße Idee!
    lg

    AntwortenLöschen
  2. Dein Tutorial finde ich sehr gut erklärt :-) Ich liebe ja solche schnellen Projekte wie Wendetaschen. Die kriegt man auch auf die Reihe, wenn man gerade viel um die Ohren hat.
    Liebe Grüße
    Eda

    AntwortenLöschen
  3. Voll schön! Und was für´n tolles Wort: "prummelt" - kannte ich gar nicht...
    ;)

    AntwortenLöschen
  4. Ich verstehe wie immer nur Bahnhof, aber die ist soo süß die Tasche :))

    AntwortenLöschen
  5. Ich versteh alles :D
    Super toll. Einfach und gut erklärt. Dankö!

    AntwortenLöschen
  6. Die ist wirklich sehr schön! :) Die Stoffe gefallen mir sehr!

    LG Lary ♥

    AntwortenLöschen

Subscribe