Mission Outfit • Basicshirt mit Sommerrock

8. Juni 2017


Ahoi Ladies!

Ich versuche seit einiger Zeit immer Outfits im Kopf zu haben, wenn ich Kleidungsstücke nähe. Besser kombinieren können, mehr Möglichkeiten.. Schön ist es auch, wenn Stoff- und Schnittideen zusammen kommen und das Bild ergeben, das ich mir vorgestellt hatte.
Diese beiden Stoffe haben ganz spontan zueinander gefunden. Der wunderbar leichte Baumwollstoff* und der Stoffrest von diesen beiden Projekten (Cheyenne und Leini) haben schnell Einzug in meinen Nähplaner gefunden. Ein schlichtes Basicshirt und ein Midirock sollten es werden.

Für das Shirt wurde ich bei Deer & Doe fündig. Das Plantain T-Shirt ist ein kostenloser Shirt-Schnitt mit unterschiedlichen Ärmellängen. Da ich den Schnitt bereits vor einiger Zeit heruntergeladen hatte, aber gar nicht mehr auf dem Schirm hatte, war ich froh, als ich wieder auf den Schnitt stieß. 
Ich habe eine Größe größer gewählt, Größe M, damit ich einen lockeren, weiten Sitz habe. Das Shirt sitzt an sich schon eher locker, wie man bei Nähbeispielen sieht, aber so bin ich sehr zufrieden mit der Passform! Außerdem habe ich den Ausschnitt etwas kleiner gemacht und eine Brusttasche ergänzt. Die Ärmel habe ich lediglich eingerollt und mit ein paar Stichen fixiert. So gefällt mir mein Plantain T-Shirt!


Der Rock ist Dominique von Tilly and the Buttons geworden. Den Papierschnitt habe ich mal gewonnen, aber bisher nie genäht. Ich kaufe ja sonst auch nur PDF-Schnitte – hätte man mir mal gesagt, wie cool Papierschnitte sind! Auspacken, ausschneiden, fertig. Das ist luxuriös. ;)
Eigentlich sollte es ja ein Midirock werden, die etwa bis mittlere Wade gehen. Allerdings reichte mein Stoffrest nicht mehr für einen längeren Rock aus. Daher gab's einen knielangen Rock, was normalerweise gar nicht so meine Länge ist. Einen richtigen Midirock brauche ich also immer noch.


Am Rock habe ich eine Knopfleiste ergänzt, die im Schnitt gar nicht vorgesehen ist. Da Vorder- und Rückteil aber eh zweiteilig sind, ist es besonders easy, die Knopfleiste zu nähen. Dafür habe ich einfach 5cm an der vorderen Mitte pro Seite zugegeben, Vlieseline aufgebügelt, zwei Mal umgeschlagen und abgesteppt. 
Die Knöpfe habe ich dann nur bis etwas unter der Mitte angebracht, sodass ein Schlitz offen bleibt. Besonders praktisch bei Wind, wie ich beim Fotoshooting festgestellt habe... :D



Et voilà, fertig ist das Basic-Shirt-fast-Midi-Rock-Outfit! ;) 
Das Shirt kann ich auf jeden Fall zu sehr vielen anderen Klamotten kombinieren, wie beispielsweise hier mit meiner Hampton Jeansjacke. 




Schnitte: Plantain T-Shirt – Deer & Doe
Rock Dominique – Tilly and the Buttons 
Stoff: Hippu Rose – Nosh*


Verlinkt: RUMS
*sponsored

Vielleicht magst du auch

2 Kommentare

  1. Ich mag dieses Outfit sehr an dir, es ist für mich so fredi-like. Und du erinnerst mich gerade daran, dass ich Hippu ja unbedingt auch ganz rasch vernähen will, weil sich der so toll anfühlt.
    Glg Kathrin

    AntwortenLöschen
  2. Echt schön, dass du vorher über Kombi-Möglichkeiten nachdenkst, so wie man das ja auch beim Shoppen machen soll. Und hier ist dir das wieder mal gut gelungen - das Shirt passt toll zum Rock!

    Den Schnitt vom Plaintain-Shirt habe ich auch irgendwo auf meinem Laptop, aber ich habe mich nach dem missratenen Kimono-Tee noch nicht ran getraut. Die Idee mit den Brusttasche ist aber wirklich gut, denn das peppt wohl jedes Shirt auf :)

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen

Subscribe