So ein Humbug • Mein erster Plottversuch

4. Juli 2017


Ahoi ihr Lieben,
seit ein paar Monaten nenne ich nun bereits einen Plotter mein Eigen und habe ihn nun endlich das erste Mal ausprobiert. Mit neuen Geräten ist das bei mir immer so eine Sache. Ich finde die Dinger toll, aber habe keine Lust, mich damit zu beschäftigen, wie das Ganze funktioniert. So war das auch mit der Overlock, die erstmal eine Weile unbenutzt herumstand, bis ich ihren Nutzen zu schätze gerlent habe.

Der erste Plott wurde dann eines meiner Lieblingswörter. 


Wer hier schon länger mitliest, kennt vielleicht meine Ilustrationen-Serie 'Schöne Wörter', für die ich bereits einige Wörter wie Firlefanz oder Schnickschnack illustriert habe. Und Humbug gehört auf jeden Fall mit in diese Reihe.

Die Herkunft des Wortes ist nicht abschließend geklärt. Zunächst kommt es aus dem Englischen, aus dem es als Slangwort im 19. Jahrhundert in die Deutsche Sprache übernommen wurde und Unsinn, Blödsinn oder Schwindel bedeutet. Zur Wortherkunft gibt es jedoch nur vage Theorien. Neu war für mich allerdings, dass das Wort aus dem Englischen entlehnt wurde.


Das schöne Wort wurde dann also auf schwarze Flexfolie geplottet und nach anfänglichen Schwierigkeiten wie Spiegeln vergessen und Einstellungen testen auf das Shirt gebügelt.

Das T-Shirt ist wieder nach dem Plantain-Schnitt entstanden, das kostenlose Schnittmuster von Deer & Doe sitzt bei mir schön locker und mir gefallen die Ärmel gut. Die Schriftart, die ich hier verwendet habe, heißt Blackout.
Der Stoff ist wieder der tolle Hippu* von Nosh. Der Stoff ist total leicht und angenehm zu tragen.

Der erste Plottversuch war also ganz und gar kein Humbug, sondern hat mir mehr Lust aufs Plotten gemacht! Was ich wohl als nächstes plotten werde...? ;)





Verlinkt: Creadienstag, HoT
Plantain T-Shirt
Schnitt : Plantain T-Shirt - Deer & Doe
Material : Hippu Vanilla* - Nosh
Schwierigkeit : ●○○○○
Kosten : ●●○○○
Schnittmuster : ♥♥♥♥♡

Vielleicht magst du auch

5 Kommentare

  1. Liebe Fredi, ich glaube ich muss dir das Wort klauen ;-) Richtig cool ist das Shirt und mit Plott noch viel cooler *lach*.
    Ich mag es wirklich sehr.
    Liebe Grüße, Andrea

    AntwortenLöschen
  2. So cool!!! Ich habe ja auch einen Plotter und muss gestehen, dass ich ihn viel zu selten nutze.... Dein Shirt macht mir aber definitiv wieder Lust auf plotten!
    Liebe Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Fredi,
    Erstmal Gratulation zum Plotter, schön, dass du dich doch mit ihm beschäftigt hast, Shirt als auch Plott gefallen mir richtig gut. Das es aus dem englischen kommt, hätte ich jetzt auch nicht gedacht. Viel Spass weiterhin beim Ausprobieren.
    Liebe Grüße,
    Petra

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Fredi,
    dein Shirt gefällt mir richtig gut. Ich liebe das Wort ;)
    Ich habe ein ganz ähnliches Th-Shirt geplant, mal schauen, wann es soweit ist.
    Alles Liebe,
    Laura

    AntwortenLöschen
  5. Ach ja... die Sache damit, sich in die Bedienung einzuarbeiten ist echt was für sich. Ich bräuchte dringend die Anleitung meiner Nähmaschine für mein erstes Knopfloch, aber finde sie nicht. Deswegen ist ein Projekt schon seit fast 2 Monaten ein UFO :(

    (So... ANleitung im Internet ENDLICH rausgesucht. War echt nicht einfach - danke für den Arschtritt ;))

    Aber es gibt auch Dinge, die muss ich sofort ausprobieren... Kameras fallen in den Bereich. Und Handys. Und Laptops ;)

    Dass Humburg, dieses wundervolle Wort, aus dem Englischen kommt, wusste ich noch gar nicht. Irgendwie klingt es für mich auch kein bisschen englisch...
    Aber Humburg klingt einfach netter als Schwindel oder Blödsinn - nicht so abwertend, finde ich :)

    Sag mal, kannst du mir mal erklären, was ein Plotter genau macht? Ich weiß zwar, dass man den für coole Schriftzüge nutzt, aber nicht, wie das alles abläuft...

    Jedenfalls: Daumen hoch für dein Plaintain-Humbug-Shirt! Ich bin gespannt auf weitere geplottete Dingse ;)

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen

Subscribe