Mix & Match #2 • Immer diese One-Post-Wonder

13. Dezember 2017


Moin Moin Leude!

Kennt ihr sie auch, diese One-Post-Wonder? Die genähten Einzelstücke, die nach ihrem glamourösen Auftritt auf dem Blog ihr tristes Dasein außerhalb des Scheinwerferlichts fristen? Einmal das sagenhafte Gefühl der Bewunderung in der virtuellen Welt erhascht, alles gegeben, um für einen Post im rechten Licht dazustehen und dann in der Masse der gekauften Klamotten unterzugehen? Wäre es nicht toll, das Phänomen der einmal gezeigten und nie wieder gesehenen Kleidungsstücke damit zu umgehen, indem wir Many-Posts-Wonder daraus machen?

Getreu nach dem Motto einmal ist keinmal, gibt es heute eine zweite Runde Mix & Match! Ich zeige euch ein Outfit aus genähten Kleidungsstücken, die ihr hier so noch nicht kombiniert gesehen habt und finde selbst heraus, wie sich meine genähten Stücke miteinander kombinieren lassen. Dieses Mal mit einem Outfit, das ich vorher noch gar nicht so auf dem Schirm hatte und jetzt aber total begeistert bin, es euch hier zu zeigen.


In diesem Outfit findet sich wirklich ein Mix und irgendwie auch ein Stilbruch. Der schicke Longblazer im Kontrast mit dem coolen Statement-Shirt und dem hochgeschnittenen Rock, die sich aber keineswegs ausschließen. Erst wollte ich die Strickjacke kombinieren, die ich als letztes gezeigt habe, jedoch war ich mit dem Outfit nicht richtig zufrieden. Der Longblazer war dann genau die richtige Ergänzung.


Fangen wir mit dem Shirt an. Das Plantain Tee von Deer & Doe habe ich ja nun bereits öfter genäht und auch diese Version hat sich mehrmals auf dem Blog gezeigt. Ich bin nach wie vor absoluter Fan vom Humbug-Schriftzug und ich mag den schlichten Shirtschnitt. Über Anpassungen des Schnittes habe ich hier schon mal berichtet, da ich die Ärmel mittlerweile etwas weiter machen würde. Und der Schriftzug wird leider an den Seiten etwas verdeckt, wenn ich eine Jacke drüber trage. Eventuell könnte man die Buchstaben etwas enger zusammenstellen, damit man es auch mit Jacke besser lesen kann!

Als nächstes zum Rock. Ich LIEBE diesen Rock. Das Zartrosa, die Form, der Stil, das alles macht es für mich zum perfekten Rock. Jetzt kommt jedoch das kleine aber. Denn ich fühle mich doch etwas eingeschränkt in meiner Bewegungsfreiheit. Ich kann zwar sitzen, stehen, gehen damit, aber ein bisschen muss man immer zuppeln und beim Sitzen hab ich immer das Bedürfnis, den Knopf aufzumachen, da der Rock so hoch sitzt. Da ich das Teil aber so sehr mag, überlege ich, quasi den gleichen Rock nochmal aus einem Stretch-Stoff zu nähen. Davon erhoffe ich mir dann etwas mehr Bewegungsspielraum und dass ich den Rock öfter anziehen würde.


Die Jacke, die ich aus dem Buch 1 Schnitt 10 Jacken genäht habe, ergänzt das Outfit mit seiner Schlichtheit. Ich muss gestehen, dass ich den Longblazer noch nicht so oft anhatte, weil mich neben dem Outfit aus diesem Blogpost noch nicht die besten Ideen kamen, wie ich die Jacken anziehen kann. Abgesehen davon, dass jetzt auch nicht mehr die richtige Jahreszeit für eine dünne Jacke ist, habe ich jetzt durch dieses Mix & Match wirklich mehr Ideen, wie ich sie kombinieren kann. Ich kann euch daher noch nicht viel Resumée zum Tragen der Jacke bieten, aber ich finde sie nach wie vor total schick und mir gefällt sie im Stilbruch besonders gut, da sie dann nicht gleich Overdressed wirkt. Sie fällt schön leicht und es macht Spaß, die Jacke zu tragen.


Ich finde das Outfit wirklich mega toll, was meint ihr? Sobald wir uns in laueren Wetterverhältnissen befinden, werde ich diese Kombination auf jeden Fall wieder auf den Plan rufen.

Habt ihr auch One-Post-Wonder, die ihr gerne mal wieder in neuen Looks zeigen wollt? Dann macht doch auch ein Mix & Match auf eurem Blog und/oder zeigt euer Outfit bei Instagram mit #mixandmatch. 

Wie passend das coole Armband aus meinem Adventskalender zum Outfit passte! Ich mache wieder bei #dasADVENTure mit, wo sich 24 kreative Ladies mit kleinen selbstgemachten Päckchen erfreuen! Mehr Einblicke findet ihr auch bei Instagram! :)

Vielleicht magst du auch

3 Kommentare

  1. Eine super Idee!
    Zum Glück kommen 'One Post Wonder' bei mir immer seltener vor. Nach 11 Jahren an der Nadel näh ich nicht mehr alles, was so als Hirngespinst bei mir herumspukt, sondern tatsächlich meistens nach Bedarf. Aber neue Kombinationen testen finde ich super :)

    Liebe Grüße,
    Svenja

    AntwortenLöschen
  2. Tolles Outfit!
    Diese Mix & Match Idee finde ich super, ich lese so etwas auch gleich viel lieber als das nächste One-Post-Wonder :)

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  3. Schöne Idee, liebe Fredi! Ich versuche immer, mir schon vor dem Nähen ein paar Outfit-Kombinationen vorzustellen, damit es kein One-Post-Wonder (super Wort!) wird. Manchmal sieht das dann doch nicht so aus, wie ich mir gedacht hatte, aber meistens geht's gut und es gab sogar schon den ein oder anderen positiven Überraschungsmoment, wenn ich einfach mal wild rumprobiert habe.
    Deinen Blazer finde ich in der Kombi richtig gut, der macht das Outfit gleich ein bisschen schicker, ohne so total seriös rüberzukommen.
    Liebe Grüße
    Christine

    AntwortenLöschen

Subscribe