Eine Tasche, die alles kann • Totebag und Rucksack

25. Juni 2017


Wozu drei verschiedene Taschen nähen, wenn eine alles kann?

Ich mag es, wenn Taschen ein raffiniertes System mitbringen, sodass sie auf verschiedee Weisen getragen werden können. Über die Schulter geworfen, wenn es schnell gehen muss, auf den Rücken aufgesetzt, damit die Arme und Hände frei sind oder fix am Handgriff geschnappt – diese Tasche kann alles!


Das praktische System habe ich bei einer coolen Taschen von Fjällraven entdeckt und wollte es gleich mal selbst testen. So kann ich die Taschenhenkel entweder über die Schulter tragen oder zum Rucksackträger umfunktionieren.


Den Schnitt habe ich mir selbst zusammen gebastelt. Die Tasche bietet ausreichend Platz für Hefte und Blöcke und so einiges mehr. Auf der Vorderseite gibt es eine große EIngrifftasche mit verdecktem Reißverschluss.


Von dem verwendeten Material bin ich total begeistert. Von Elsbeth und Ich habe ich super tollen Oilskin in Curry-Gelb zur Verfügung gestellt bekommen. Der Stoff ist ein gewachster Canvas mit einer matten Oberfläche. Er lässt sich überraschend gut vernähen. Ich dachte erst, der Stoff wäre vielleicht etwas widerspenstig und wenig felxibel, aber dadurch, dass er recht dünn, aber trotzdem sehr robust ist, konnte meine Maschine ohne Probleme alles gut nähen. Das Material lässt sich toll mit den Fingern in Form bringen, sodass man eigentlich kein Bügeleisen braucht, aber den Stoff trotzdem Falten und Arrangieren kann. Außerdem wirkt das Material sehr hochwertig und gibt der Tasche eine tolle Optik.


Für den Innenstoff habe ich einen gepunkteten Baumwollstoff 'Eleonore' verwendet. Die Tasche ist nicht mit Vlieseline oder Volumnvlies gefüttert, da ich das Zusammenspiel der beiden Stoffe als ausreichend erachtet habe.. ;) 
Die Tasche hat außerdem einen nach innen gewendeten Reißverschluss (kennt jemand ein Fachwort?) :D


Meine neue Tasche kann ich wunderbar für die Uni, für Ausflüge oder Wochenendtrips verwenden. Und diese Farbe macht einfach nur Spaß! Ich liebe Gelb, das ist einfach immer fröhlich!





Was muss eine Tasche für euch auf jeden Fall haben, damit sie eure 'perfekte' Tasche ist? ;)


Stoff: Oilskin CuminKokka Eleonore taubenblau, Lederriemen - Elsbeth und Ich*
Outfit: Inari Tee und Tania Culottes (Blogpost dazu gibt's hier)

Das Tutorial für die Tasche findet ihr hier!


*Diese Produkte habe ich von Elsbeth und Ich zur Verfügung gestellt bekommen.

Vielleicht magst du auch

13 Kommentare

  1. Sie sieht wirklich wirklich super aus- ich möchte auch ...:) wieviel von dem Oberstoff hast Du benötigt? Viele Grüße aus HH- Aleksandra

    AntwortenLöschen
  2. Wow. Die Tasche sieht echt klasse aus.
    Gibt es eine Anleitung zu dem innen gewendeten Reissverschluss?
    Nach dem Stoff nuss ich auf jeden Fall mal schauen. Danke für den Tipp.

    Lieben Gruß | Barbara

    AntwortenLöschen
  3. Also ich bin ja immer noch begeistert von der Idee, dass eine Tasche als Rucksack getragen werden kann, denn ich mag schwere Gewichte nur ungern auf einer Schulter/ in der Hand haben. Daher laufe ich momentan fast nur noch mit eher hässlichem Rucksack durch die Gegend...

    Deine Tasche ist echt klasse geworden - ich muss mir auch dringend endlich eine ähnliche Tasche nähen... oder dein schickes Rucksack-Tutorial, was ich mir abgespeichert hatte, ausprobieren.

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  4. Meine perfekte Tasche muß unbedingt einen Reißverschluß haben- das sind mir die liebsten :-)
    Meinst du mit nach innen gewendeten Reißverschluß vielleicht den tiefer gesetzten RV?
    Auf jeden Fall sieht deine Tasche super praktisch aus!
    LG, Gudrun

    AntwortenLöschen
  5. hallo fredi,
    deine tasche finde ich wunderwunderwunderschön!
    der reißverschluss ist eine besonders gute idee.
    ich habe mir nach deinem rucksack tutorial eine tasche mit ähnlicher funktion genäht. allerdings stört mich, dass wenn die tasche mal nicht ganz so voll ist, das rückenteil immer hochrutscht ( kann man verstehen, was ich meine?), da die rucksackriemen ja auch gleichzeitig schultertrageriemen sind.
    ich würde mir da etwas mehr formstabilität wünschen und habe schon überlegt, ein mit einlage bezogenes brett/pappe einzuarbeiten...oder an dem riemen "stopper" anzubringen...aber wie?
    oh man! ich hoffe du kannst überhaupt verstehen, was ich meine ;)
    so ohne fachbegriffe, weiß ich gar nicht, wie ichs beschreiben soll...
    lg von der ostsee
    marion

    AntwortenLöschen
  6. Ok, wo ist das Schnittmuster dazu? Mega coole Tasche!!!

    AntwortenLöschen
  7. What a great bag. Like the fact you can use it to carry it and turn it into a backpack as well.

    AntwortenLöschen
  8. Genau um die Zeit war ich mal wieder im Outdoorladen und hab genau diese Tasche entdeckt. Die kostet ja glaube ich über 100 Euro und ich hatte sofort auch das System ins Auge gefasst und dachte ach, die nähe ich doch ruck zuck nach :D
    Super geworden! Du magst nicht zufällig einen Schnitt daraus machen? :) Den Oberstoff schaue ich mir auf jeden Fall schon mal an :)

    AntwortenLöschen
  9. die tasche sie wirklich toll aus! :) genau sowas suche ich schon lange. gibt es dazu auch ein schnittmuster? danke

    AntwortenLöschen
  10. ich würde mich auch sehr über eine Anleitung zu der Tasche freuen! Sieht echt super aus

    AntwortenLöschen
  11. Ohhh, die sieht ja aus, wie die Fjällräven Totepack. Genial. Auch in dieser Farbe!

    LG Ruth

    AntwortenLöschen
  12. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  13. Die Tasche ist ein Alleskönner. Auf dem Rad oder in der Stadt. SUPI. Hast du ein Schnittmuster? So firm im nähen bin ich nicht.

    LG Amy

    AntwortenLöschen

Subscribe